Umsetzung Bundesdatenschutzgesetz

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) definiert für den Umgang mit personenbezogenen Daten einige besondere Regeln, über die wir Sie gern informieren möchten und ihnen helfen möchten, die von Ihnen in unserem Hause durchgeführte Datenverarbeitung BDSG-konform umzusetzen.

Was sollten Sie über den besonderen Umgang mit personenbezogenen Daten wissen:

Schützenswerte personenbezogene Daten nach BDSG sind alle Daten, die sich einer natürlichen Person zuordnen lassen. Für diese Daten gelten – unter anderem – besondere Anforderungen, wie z.B.

    1. Es muss sichergestellt sein, dass die Daten gegen Verlust oder Zerstörung gesichert sind (Verfügbarkeitskontrolle). Die Verfügbarkeit kann z.B. auch – aber nicht ausschließlich – durch regelmäßige Backups sichergestellt werden.
    2. Es muss gewährleistet sein, dass ausschließlich berechtigte Personen Zugriff auf die zu verarbeitenden Daten haben (Zugriffskontrolle/Weitergabekontrolle). Dieser Punkt kann sehr umfangreiche Maßnahmen erfordern. Ein erster Schritt ist, daß sichergestellt wird daß jegliche zur Verfügung stehenden Sicherheitsupdates aufgespielt werden, um so externen Angreifern den Zugriff auf die Daten zu erschweren.

Es gibt noch viele weitere Punkte, bei denen wir Ihnen helfen können ihre Daten BDSG-konform zu verarbeiten, sollten Sie dazu Fragen haben, so nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf. Unser Mitarbeiter Holger Köpke ist DEKRA zertifiziere „Fachkraft für Datenschutz“ und klärt gern offene Fragen und hilft bei Problemen. Schon die obigen Punkte zeigen, daß die Anforderungen des BDSG sehr wohl erfüllt werden können und wir wollen Ihnen dabei helfen.

Siehe auch: Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.