Die Crew (Mitarbeiter)

Das Team der Wieske’s Crew GmbH

Team

Unser Team ist aufeinander eingespielt und erfahren in allem, was mit dem Internet sowie Netzwerktechnologien und –Services zu tun hat. Das Individuelle RechenZentrum setzt sich aus Mitarbeitern zusammen, die keine stromlinienförmige Vita haben. Alle eint jedoch die Begeisterung dafür, technische Herausforderungen den individuellen Bedürfnissen entsprechend optimal zu lösen. Im Folgenden stellen wir Ihnen unser Team vor:

… auch hier haben wir die alphabetische Reihenfolge gewählt.

 

Frank Altpeter

Frank Altpeter, geboren 1973, ist die – im wahrsten Sinne des Wortes –  jüngste Erweiterung unseres Technik-Teams. Frank sammelte Erfahrungen als Systemadministrator bei Firmen wie  Ision(1998-2003), Broadnet(2003-2004) und Corpex (2004 – 2008) und ist eine echte Bereicherung für unsere Technik.

Neben seinem Einsatz in und um die IT (er ist ehrenamtlicher Assurer für CAcert Inc) ist er – ebenfalls ehrenamtlich – aktiv in diversen Organisationen, die sich mit Jugendarbeit und Medienkompetenz beschäftigen. Seine breit gefächerte Liste von Interessen, wie z.B. Mittelalter und Fernost , hier wiederzugeben, würde den Rahmen des Machbaren sprengen

 

Michael Born

Michael Born wurde 1964 in Wilhelmshaven geboren.
Sein erstes „Computer-Rendezvous“ hatte er Ende der 70er Jahre mit einem Commodore PET2001, dem dann drei Jahre später ein selbstgebauter ZX81 folgte.

Die 80er Jahre formten Michael Born durch Schule, Zivildienst und die Ausbildung zum Fernmelde-Elektroniker bei Siemens in Hamburg. Im Lehrbetrieb sammelte er seine ersten Berufserfahrungen.
In den folgenden 10 Jahren entwickelte er sich bei der HCS Hanseatischer Computerservice GmbH zum Systemtechniker für unterschiedliche Netzwerkarchitekturen und mittlere Datentechnik. In dieser gerade für die IT-Branche langen Zeit kümmerte er sich auch um Elektronik-Entwicklung und die Kleinproduktion von Speichermodulen für hp-Großrechnersysteme sowie verschieden geartete Microcontroller.

Seit 2000 arbeitet Michael Born bei der Wieske’s Crew und sorgt dafür, dass die Datenpakete den richtigen Weg durch all unsere Leitungen finden. Er ist Ihr Ansprechpartner für alle technischen Fragen und Problemstellungen bezüglich unserer Netzwerke. Außerdem gehört zu seinen Aufgaben der UNIX-Support mit der Administration, Überwachung und den Updates der bei uns gehosteten Rechner.

Was viele von Ihnen bisher nicht gemerkt haben: Seit dem Sommer 2004 arbeitet Michael Born von Barcelona aus für die Wieske’s Crew. Familiäre Gründe haben ihn in Richtung Süden gezogen und – dem Arbeitsumfeld sei Dank – nun arbeitet er remote für Sie und unser Team.

Holger Köpke

Holger Köpke ist der Vertriebsleiter der Wieske’s Crew. 1961 geboren, hat ihn die Leidenschaft für Computer und IT bereits 1978 gepackt – mit dem Philips G7000. Er erinnert sich noch genau, mit welchen Modellen es dann weiterging. Etappen seiner Rechnerbekanntschaften waren der Schneider CPC664, der TI99-4A und dann (1985) ENDLICH der Atari ST520+. Danach ging es weiter mit dem „gemeinen“ PC (MSDOS) und später BSD und Linux.

Holger Köpke ist gelernter KFZ-Mechaniker und Fachkaufmann für Organisation. Er ist einer der Gründungsgesellschafter der Wieske’s Crew, stieg aus privaten Gründen jedoch wieder aus und arbeitete 14 Jahre als Produktmanager sowie als Vertriebs- und Teamleiter für den Fachdistributor mms communication AG. Mit dem hier gesammelten Wissen machte er sich als EDV-Berater in den Bereichen LAN, WLAN und Security selbständig. Er kennt die Produkte unterschiedlichster Hersteller aus dem FF. Um ein par Beispiele zu nennen: Lucent (WLAN, VOIP und Firewall), US Robotics/3COM (Modems/TAs, RAS-Server, Terminalserver, Firewall), Huber & Suhner (WLAN & LWL), Cacheflow (Webcache), Packeteer (Bandbreitenmanagement). Seit März 2012 ist Holger Köpke zertifizierte „Fachkraft für Datenschutz“(Dekra) und steht ihnen für Ihr Unternehmen als Datenschutzbeauftragter zur Verfügung.

Holger Köpke macht es schlicht und einfach Spaß, Menschen und Unternehmen mit optimalen Kommunikationslösungen auszustatten. Seine Kompetenz rund um alle Internet-Technologien führte im Sommer 2007 dazu, dass er wieder bei der Wieske’s Crew anheuerte.

Zu Holger Köpkes Hobbys zählen Computer, Soziologie, Movies und – alte Liebe neu entdeckt: motorisierte Zweiräder.

Für sämtliche Fragen, die den Vertrieb,Marketing und die Produkte der Wieske’s Crew betreffen ist Herr Köpke zuständig.

Karin Kühn

Karin Kühn ist die erste Dame, die bei der Wieske’s Crew angeheuert hat. Geboren 1961 in Hagen/Westfalen hat sie ihre ersten EDV-Erfahrungen Ende der 70er Jahre während ihrer Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht. Die Möglichkeiten, die sich ihr durch den Einsatz der EDV boten, haben sie so neugierig auf die Materie gemacht, dass sie nach der Ausbildung an der FH Dortmund Allgemeine Informatik studierte und 1985 mit dem Diplom abschloss.
Die anfängliche Begeisterung für abstrakte Anwendungen schlug dann aber mit den Jahren ins Gegenteil um. Nach 10-jähriger Tätigkeit als Informatikerin absolviert Karin Kühn eine Umschulung zur Ergotherapeutin. Danach suchte sie sich ein Betätigungsfeld, in dem sie sich mit interessanten Menschen auseinandersetzen kann und dabei die klare Logik der Zahlen im Griff behält. 2001 wird sie Buchhalterin bei der Wieske’s Crew. 2007 machte sie in einer Zusatzqualifikation ein Controlling Zertifikat an der Handelskammer Hamburg und ist so bestens gerüstet für die neuen Pläne der Wieske’s Crew.
Zu den intensiv betriebenen Hobbys von Karin Kühn zählen die Malerei und die Bildhauerei. Erste Ausstellungen wurden dem großen Freundes- und Bekanntenkreis bereits vorgestellt; seit 2007 stellt Karin Kühn ihre Werke auch öffentlich aus, so z.B. in der Bücherhalle in Hamburg-Winterhude unter dem Titel „Fruchtbarkeit“

David Sternheimer

David Sternheimer wurde 1968 in Essen geboren.
Mitte der 80er Jahre war er reif für den ersten 8-Bit-Rechner, den Commodore VC-20. Der „Volkscomputer“ brachte Millionen von Interessierten und Ambitionierten dazu, sich erstmalig mit einem eigenen Computer auseinander zu setzen und zog auch David Sternheimer in seinen Bann.

Dem Zivildienst nach der Schule folgte dann eine Übergangszeit im Postdienst. Hier stellte sich erstens heraus, dass David Sternheimers Stärken und Vorlieben im technischen Bereich liegen und zweitens, dass er ein Händchen dafür hat, Mitmenschen auch komplexe Sachverhalte verständlich zu machen.

So „mutierte“ er in den 90er Jahren zum First-Level-Supporter, zunächst bei der HCS Hanseatischer Computerservice GmbH und dann im Anschluss bei der mms communication AG, einem Hamburger Distributor für IT-Komponenten. Hier übernahm er dann auch den Bereich „After-Sales-Support“ für die Fachgebiete WLAN und Firewall. Außerdem hat er diverse Projekte in den genannten Themengebieten betreut.

 Mitte 2004 wurde David Sternheimer ein Mitglied der Wieske’s Crew und steht Ihnen in geschulter und kompetenter Weise als Ansprechpartner im Pre- und After-Sales-Support zur Verfügung.

 

Thomas Wieske – thw

Der Namensgeber und Mitbegründer der Wieske’s Crew ist der einzige unserer Teamplayer, der nie vom Unternehmenspfad abgewichen ist. Heute ist er einer der beiden Geschäftsführer des Unternehmens.

Statt sich Ihnen hier vorzustellen, nutzt er die Gelegenheit, auf sein Profil bei unserem Kunden Xing zu verweisen. Testen Sie die gute Verbindung und erfahren Sie hier mehr über Thomas Wieske.

 


Matthias Kühn (ausgeschieden)

Matthias Kühn ist einer der Gründungsgesellschafter der Wieske’s Crew. Er erblickte 1958 das Licht der Welt. 25 Jahre später (so um 1983 herum) begegnet er dem HP 41c. Die Begeisterung, die dieser erste Kontakt zur Computerwelt auslöste, führte ein paar Jahre später – 1989 – zur Mitgründung der Wieske’s Crew.

Die Leidenschaft für Technik und Mechanik  ist fest in Matthias Kühn verankert. Seine berufliche Karriere startete er mit einer Ausbildung zum Uhrmacher. Stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen schloss er an diese handwerkliche Ausbildung ein Ingenieur-Studium im Bereich Biomedizin-Technik an. Während des Studiums setzt Matthias Kühn noch einmal ganz andere Präferenzen: Er sattelt um auf Krankenpflege und arbeitet in diesem Bereich einige Jahre.

Mit diesem ebenso vielseitigen wie interessanten Hintergrund zog es Matthias Kühn wieder an die Ausgangsstätte seines Handelns zurück. Als Geschäftsführer trat er 1997 wieder bei der Wieske’s Crew ein. Seine Verantwortlichkeiten liegen im Vertrieb und Personalwesen. Gerne bezeichnet er sich auch als den „Hausmeister“ der Wieske’s Crew. Diese Tiefstapelei bezieht sich darauf, dass er den kompletten Auf- und Umbau der Elektro- und Klimatechnik im hauseigenen Rechenzentrum koordiniert.

Wenn ihm seine vielfältigen Aufgaben Zeit lassen, widmet sich Matthias Kühn übrigens auch gerne seinen Hobbys: Unter anderem gehören dazu Computer, Technik, Amateurfunk sowie Musik machen (Instrumental + Vokal) und Meditation und Yoga..

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.